18

Trakehnerblut Opener - SERVUS TV

Login in to favorite
    Weltenwandler
We are a young design agency from munich - germany. Side by side with our clients, we create emotion for a global audience. We do for example animated infographics, abstract explanatory, movie intros, title & credit sequences, game cutscenes, on air design, story based image films, commercials, stage animations for events and fairs and corporate design. For you it’s straightforward. You get everything from one source. Our services cover a wide range, starting from professional consulting to scripting, storyboards, moodboards and style frames all the way to the final project, as well as continuing support. If you have further needs and wishes, we can fall back on our large network of long time colleagues, that includes directors, composers, foley artists, native speakers, highly specialist designer, programmers and camera artists. So give us a call and let your vision become our common vision!
Ein neuer Opener vom Weltenwandler-Team! Für die österreichische TV Serie Trakehnerblut haben wir das Intro konzipiert und realisiert. Sie läuft aktuell im österreichischen Fernsehen auf ServusTV. Produziert wurde die achtteilige Serie von Samfilm.

Den offiziellen Trailer gibts hier: https://www.youtube.com/watch?v=ntQ_67MY5Kw

Und für alle die es genau wissen wollen, hier der original Text:
Mit einem kinoreifen Familiendrama um Macht, Intrigen und Sehnsucht rund um ein Trakehner-Pferdegestüt erwartet ganz Österreich ein fesselndes Serienspektakel in acht Folgen.

Die Hauptrolle der „Alexandra Winkler “ spielt Neuentdeckung Julia Franz Richter, die ihr TV-Debüt im „Tatort: Wehrlos“ feierte und am Münchner Volkstheater auf der Bühne steht. Ihre Halbgeschwister spielen Christoph Luser (u.a. „Der Knochenmann“) als „Maximilian Hochstetten“, Laurence Rupp (u.a. „Das Sacher“) als „Leander“ und Patricia Aulitzky (u.a. „Lena Lorenz“) als „Silvia“. Zudem sind zu sehen Michou Friesz (u.a. „Tatort“), Jeanette Hain (u.a. „Honig im Kopf“, „Winterkartoffelknödel“), Stipe Erceg (u.a. „Der Baader-Meinhof-Komplex“, „Die Pilgerin“), Andreas Kiendl (u.a. „Was hat uns bloß so ruiniert“, „In drei Tagen bist du tot“), Mariam Hage und Heidi Berger.

Produziert wird die Serie von der Münchner SamFilm mit den beiden Produzenten Ewa Karlström (hier geht's zum Interview) und Andreas Ulmke-Smeaton (u.a. „Ostwind“, „Fünf Freunde“, „Die Wilden Kerle“ – hier geht's zum Interview). Regie führen Andreas Herzog (u.a. „Tatort“, „Unter Verdacht“) und Christopher Schier (u.a. „Tatort“). Die Drehbücher stammen aus der Feder von Lea Schmidbauer (hier geht's zum Interview), die unter anderem die Bücher zu der erfolgreichen Kino- und Buchreihe „Ostwind“ lieferte.

Zum Inhalt:
Alexandra Winkler (24, Julia Franz Richter) lebt allein in Wien, wo sie in einer Großbäckerei arbeitet. Eines Tages hält sie ein Testament in der Hand, das sie zur Alleinerbin des Trakehner-Gestüts Hochstetten macht. Alexandra, bei Adoptiveltern aufgewachsen, dachte immer, dass ihre beiden Eltern vor langer Zeit bei einem Verkehrsunfall ums Leben kamen. Völlig unerwartet hat sie nun auch drei Halbgeschwister - Maximilian (Christoph Luser), Silvia (Patricia Aulitzky) und Leander (Laurence Rupp), die bereits andere Pläne mit ihren Erbanteilen hatten und weder von dem Testament, noch von der unehelichen Halbschwester wussten. Während Alexandra einerseits eine unabdingbare Sehnsucht nach Familie in sich verspürt, muss sie lernen, sich gegen die Anfeindungen ihres charismatischen und machtbesessenen Halbbruders Maximilian und dessen Geliebter Maggie Loss (Jeanette Hain) zur Wehr zu setzen. Gleichzeitig entblättert sich Zug um Zug ein finsteres Familiengeheimnis. Unterstützung findet sie in der Freundschaft zu dem Trakehnerpferd "Dezember" und bei ihrer Freundin Paula Novak (Mariam Hage).
Read more

Project stills

Advertising

category